Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit

3. Februar 2017

Eine Übersicht mit den Sprechstunden der Lehrenden in der vorlesungsfreien Zeit bis zum Sommersemester 2017 finden Sie hier.

Ausschreibung studentischer Hilfskraftstellen

2. Februar 2017

Für das Sommersemester 2017 sind am Institut für Geschichtswissenschaft
– vorbehaltlich der Finanzierungszusage – 6 studentische Hilfskraftstellen mit jeweils 2 SWS zu besetzen. Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie hier.

Bewerbungen sind bis zum 12. Februar 2017 möglich.

  • Allgemein
  • Kommentare deaktiviert für Ausschreibung studentischer Hilfskraftstellen

Summer School „Difficult Heritage“

31. Januar 2017

Unter der Federführung von Prof. Dr. Magdalena Waligorska-Huhle wird im Juli/August 2017 eine interdisziplinäre Summer School zum Thema „Difficult Heritage and Memory in the Making“ in Bremen und Berlin stattfinden. Bewerbungen sind ab sofort und bis zum 30. März 2017 möglich. Von den Bewerber/innen wird ein CV sowie eine kurze Darstellung der im Feld der Summer School angesiedelten Forschungsinteressen erwartet. Nähere Informationen finden Sie hier.

 

  • Allgemein
  • Kommentare deaktiviert für Summer School „Difficult Heritage“

Call for Papers 1st ERC conference, Bremen 2017

21. November 2016

Vom 15.-17. Juni 2017 findet in Bremen die erste Konferenz im Rahmen des ERC-Grants „German Slavery“ (Leitung: Prof. Rebekka von Mallinckrodt) statt. Die international ausgerichtete Konferenz widmet sich dem Thema „Negotiating Status and Scope of Action – Interrelations between Slavery and Other Forms of Dependency in Early Modern Europe“. Interessierte haben bis zum 15. Januar 2017 die Möglichkeit, einen Beitragsvorschlag einzureichen. Den vollständigen Call for Papers finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

  • Allgemein
  • Kommentare deaktiviert für Call for Papers 1st ERC conference, Bremen 2017

Forschungskolloquium zur Neueren Geschichte

24. Oktober 2016

Auch in diesem Semester findet regelmäßig das epochenübergreifende Forschungskolloquium zur Neueren Geschichte mit öffentlichen Vorträgen zum 16. bis 20. Jahrhundert statt. Die Vortragsreihe wird gemeinsam von Prof. Rebekka v. Mallinckrodt (Frühe Neuzeit), Prof. Ruth Schilling (Deutsches Schiffahrtsmuseum) und Dr. Esther Sahle (Frühe Neuzeit) organisiert. Wir treffen uns immer mittwochs 18-20 Uhr in Raum SFG 1020. Die Veranstaltung kann als Ganzes im Rahmen von General Studies belegt werden, es können aber auch einzelne Vorträge besucht werden.

Den Auftakt macht am Mittwoch, den 26.10. Christian Ebhardt vom Deutschen Schiffahrtsmuseum Bremerhaven, der über „Interests at Work? – Innovations- und Rationalisierungsprozesse im Schiffbau nach 1945“ sprechen wird. Das vollständige Programm finden Sie hier. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

  • Allgemein
  • Kommentare deaktiviert für Forschungskolloquium zur Neueren Geschichte

Nächste Einträge »